イタリアのための縫製 ☆ Nähen für Italien

Mittlerweile hat der Sommer in dieser Woche scheinbar endgültig seinen Abschied gefeiert. Und ich habe die letzten Wochen bereits langsam angefangen für unseren Urlaub im Oktober zu planen. Und wie sieht das wohl bei mir aus?? Richtig! Ich überlegte krampfhaft, was ich noch alles für den Puschel nähen wollte. 

Ich entschied mich für zwei Jerseykleider. Ausnahmsweise mal ganz ohne japanisches Schnittmuster 😳 Asche auf mein Haupt!! 

Zum einen ein einfaches ärmelloses Kleid. Den Stoff hierfür hatte ich schon vor einer Weile entdeckt. Das Mädchen mit der Gießkanne ist einfach zu süß und die Farben sind so sommerlich. 

Außerdem noch ein Kleid mit kurzen Armen. Es hat ein in mint abgesetztes Oberteil und einen Kirschrock mit Spitzenrand. Und während ich das gerade schreibe überlege ich ernsthaft noch ein weiteres Ärmelkleid mit dem Gießkannenmädchen zu nähen. 😁 Schließlich muss das Kind in Italien ja schick aussehen. Naja mal sehen wieviel Zeit mir noch bleibt um das umzusetzen. 

Und da der letzte Sommerhut vom Puschel auch schon gut ein Jahr alt ist (interessanter Weise passt er noch) hatte ich mir trotzdem überlegt das es mal Zeit für einen Neuen ist.

Das Schnittmuster hierzu ist dann aber wieder ein japanisches geworden und stammt aus dem Buch 赤ちゃんと小さな子の服. 

Japanischer roter Baumwollstoff und pinker Seersucker.

Der fertige Sommerhut (ハットの夏)!


*Nearly two weeks till our holiday Trip to Italy. So i sewed some summer clothes for my little „Puschel“. Here you can see the results! 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: