Teriyakihuhn!

Am Freitag hatte ich endlich mal wieder Zeit und Lust ein japanisches Gericht auszuprobieren.

Teriyaki (eine Zubereitungsart von Fleisch und Fisch) geht recht einfach und schmeckt fantastisch. Ich habe für mein Teriyaki, wie der Titel vermuten lässt, Huhn genommen. Man kann allerdings auch Pute, Schwein, Rind oder Fisch verwenden.

Als Beilage empfehle ich Reis (möglichst japanischer, der schmeckt einfach super u. gelingt immer) und vielleicht einen Salat. Ich hatte mich für einen einfachen Gurkensalat entschieden.

So, nun aber ans Werk! Für eine Portion Teriyakihuhn benötigt ihr:

100g Huhn
1 EL Sake
1 EL Sojasauce
3 EL Wasser
1 gestr. TL Zucker
Sesam (nach Geschmack)
Öl zum Braten

Als erstes schneidet ihr das Fleisch in mundgerechte Stücke. Dann verrührt ihr Sake, Sojasauce und den Zucker und mariniert damit für 1 Stunde das Fleisch. Nach Ablauf der Zeit das Fleisch aus der Marinade nehmen. Streift die überflüssige Marinade ab und tupt das Fleisch trocken. Die Marinade unbedingt aufbewahren!!!

Nun gebt ihr etwas Öl in die Pfanne und bratet das Fleisch darin durch. Während das Fleisch brutzelt, die Marinade mit den 3 EL Wasser vermischen und über das Fleisch geben. Ihr lasst die Marinade einkochen, bis eine dickflüssige Sauce entsteht. In dieser Zeit das Fleisch mehrere Male wenden. Wenn die Sauce fast vollständig verdampft ist, nehmt ihr das Fleisch aus der Pfanne und richtet es an. Je nach Geschmack könnt ihr es mit etwas Sesam bestreuen.

いただきます (Itadakimasu!) Guten Appetit!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: